Zehn Jahre ist Faina alt, als sie mit ihren Eltern aus der Ukraine in eine deutsche Kleinstadt zieht. Sie spricht mit einem starken Akzent und ihr Pausenbrot isst sie aus einer selbst gebastelten Brotdose aus Tetrapaks. Zehn Jahre alt ist auch Philipp und aufgrund einer Blasenschwäche nicht gerade der selbstbewusste Typ. Das Schicksal führt die … weiterlesen

Lana Lux Geordnete Verhältnisse GlockenbachbuchhandlungZehn Jahre ist Faina alt, als sie mit ihren Eltern aus der Ukraine in eine deutsche Kleinstadt zieht. Sie spricht mit einem starken Akzent und ihr Pausenbrot isst sie aus einer selbst gebastelten Brotdose aus Tetrapaks. Zehn Jahre alt ist auch Philipp und aufgrund einer Blasenschwäche nicht gerade der selbstbewusste Typ. Das Schicksal führt die beiden zusammen, Philipp macht Faina schnell zu seiner Faina, die beiden verbringen jede freie Minute miteinander. 17 Jahre später: Philipp lebt inzwischen in einer Eigentumswohnung und geht eher gezwungenermaßen auf wenig erfolgreiche Dates. Faina immer noch in seinem Kopf und Herzen spukend. Diese steht auf einmal wieder vor seiner Türe: abgebrannt und schwanger. Philipp sieht seine Chance als großer Retter und die toxische Beziehung spitzt sich zu …  Es ist ein rasanter Roman, der eine breite Gefühlspalette zu bespielen vermag, wobei vor allem Wut und Sarkasmus das Thema bestimmen. Autorin Daniela Dröscher sagt zu Recht über diese abwechselnd von Phillip und Faina erzählte Tragödie: Eine unerhörte Geschichte! Jeder Satz ist eine mit Schmerz und Lachgas gefüllte Pistolenkugel.“

Hier in unserem Onlineshop erhältlich