Mohammed Hanif „Rote Vögel“

Die eine oder der andere von Ihnen denkt sich bestimmt: „Hanif, Hanif? Den Namen hab‘ ich doch schon mal gehört!“ Genau, Mohammed Hanif ist der pakistanische Autor, dem 2009 für seinen Roman „Eine Kiste explodierender Mangos“ der bayerische Corine-Preis verliehen wurde. Und nun hat er einen neuen Roman vorgelegt, wieder eine bitterböse Satire: Irgendwo über … Mohammed Hanif „Rote Vögel“ weiterlesen

Rote VögelDie eine oder der andere von Ihnen denkt sich bestimmt: „Hanif, Hanif? Den Namen hab‘ ich doch schon mal gehört!“ Genau, Mohammed Hanif ist der pakistanische Autor, dem 2009 für seinen Roman „Eine Kiste explodierender Mangos“ der bayerische Corine-Preis verliehen wurde. Und nun hat er einen neuen Roman vorgelegt, wieder eine bitterböse Satire:

Irgendwo über der orientalischen Wüste stürzt US-Major Ellie mit seinem Hightech-Kampfjet ab. Er staunt nicht schlecht, wer ihm zur Rettung eilt: ein vorwitziger Teenager mit eigenem Jeep und ramponiertem Hund, ausgerechnet aus dem Flüchtlingscamp, das Ellie bombardieren sollte. Momo hofft, dass der Bruchpilot ihm helfen kann, seinen Bruder zu finden. Mit einer neugierigen Entwicklungshelferin im Schlepptau macht sich das unwahrscheinliche Gespann auf die Suche nach dem verschwundenen Jungen.

Wer sich mit dem unheilvollen Engagement der USA im nahen und mittleren Osten zur Abwechslung mal auf eine andere Art und Weise beschäftigen möchte, nämlich mit rabenschwarzem Humor statt mit deprimierenden Fernsehbildern, kommt hier voll auf seine Kosten.

Hier in unserem Online-Shop bestellen