„Die Ermordnung des Commendatore I“ von Haruki Murakami

Erzählt wird die Geschichte eines 36-jährigen Malers, der sich nach privaten und beruflichen Misserfolgen in ein Berghäuschen zurückzieht, zunächst einem mysteriösen Herren in schneeweißer Farbe begegnet, der ihn mit einem Porträt beauftragt, und schließlich auf dem Dachboden ein nicht minder mysteriöses Gemälde entdeckt, das den Titel der Trilogie trägt und auf den Großkomtur aus Mozarts … „Die Ermordnung des Commendatore I“ von Haruki Murakami weiterlesen

Erzählt wird die Geschichte eines 36-jährigen Malers, der sich nach privaten und beruflichen Misserfolgen in ein Berghäuschen zurückzieht, zunächst einem mysteriösen Herren in schneeweißer Farbe begegnet, der ihn mit einem Porträt beauftragt, und schließlich auf dem Dachboden ein nicht minder mysteriöses Gemälde entdeckt, das den Titel der Trilogie trägt und auf den Großkomtur aus Mozarts „Don Giovanni“ anspielt. So weit die Handlung.

Ansonsten halten Sie mit diesem ersten Teil des auf 2 Bände angelegten neuen Romans einen echten Murakami in den Händen, lakonisch, spannend, witzig und rätselhaft zugleich. Einziger Nachteil: Der zweite Band erscheint erst im April.

hier im Online-Shop bestellen