13. September 2017

Soviel Heimat muss sein!

Heimat erlesen, ermitteln, erhören, erwandern – mit unseren Büchern kein Problem! Wir haben für Sie im Rahmen der Heimat erlesen – Regionalbuchtage 2017 die schönsten Titel geordert.


28. Juni 2017

Bookuck!-Konzert für die Kleinen

Danke nochmal an das „Café Unterzucker“ mit ihrem tollen Auftritt bei uns in der Buchhandlung.

Den Kindern und uns hat es viel Spaß gemacht…schön war’s!

(Copyright Fotos: Juliana Krohn)


17. Juni 2017

Bookuck! Tag der Münchner Buchhandlungen

Am kommenden Samstag, 24.06., um 12 Uhr:
Die Café Unterzucker-bookuck!-Gaudi in der Glockenbachbuchhandlung! Eintritt frei!!!

Ungesüßte Kindermusik und Erwachsenenschmarrn vom Trikont-Label, mit Richard Oehmann von „Doctor Döblingers Kasperltheater“ und Musiker Tobias Weber.
Schon mal musikalisch einstimmen unter www.cafeunterzucker.de


17. März 2017

#indiebookday in München

Liebe Kunden, liebe Bücherfreunde!

Wir nehmen am 18. März 2017 teil am #indiebookday in München. Denn wir wollen Büchervielfalt in München! Und wir wollen unseren Kunden ein besonderes Angebot bieten, dass kein Onlinehändler bieten kann. Kleine Verlage und der regionale Buchhandel fördern am #indiebookday vielfältiges Lesevergnügen und wir sind mit dabei! Wir präsentieren Ihnen Bücher von folgenden unabhängigen Verlagen: Austernbank Verlag (www.austernbank-verlag.de), edition tingeltangel (www.edition-tingeltangel.de), Franz Schiermeier Verlag (www.stadtatlas-muenchen.de) Hirschkäfer Verlag (www.hirschkaefer-verlag.de) und dem Morisken Verlag (www.morisken-verlag.de). Wir freuen uns auf regen Austausch. Ihre Petra Schulz


2. November 2016

… die Mühe hat sich gelohnt!

Eine riesige Auswahl der allerschönsten Karten ist eingetroffen: gerade jetzt, im Zeitalter von E-Mail, SMS und Co., sind besonders hübsche, individuell ausgesuchte Karten noch viel wichtiger!


19. Oktober 2016

Charles Hodges, Alte Schule

Bei einem Treffen mit Charles konnte ich mich überzeugen, daß der Autor Charles Hodges genau so charmant ist wie sein Held aus seinem ersten Roman „Alte Schule“. Tom Knight, jenseits der 70, gefühlte 60, in Ausnahmefällen auch mal 50, immer einsatzbereit als Detektiv der besonderen Sorte. Jetzt verkaufe ich sein Buch noch lieber!


21. September 2016

Achtung! Dieses Buch ist ein Plädoyer gegen Bodymass-Index…

…gegen das Kalorienzählen und für mehr Klasse statt Masse!
Gute Zutaten sind kostbar und Geschmack ein Geschenk. Hier kann man schwelgen in Rezepten für Kekse und Torten.
Endlich ist es da: das neue Buch von Sonja Rieker, vielen noch mit der „Suppenküche“ in bester Erinnerung. NACHTISCH BITTE !!!
Bei mir im Laden erhältlich.

14433024_1449886708360936_8464567179705514529_n14370310_1449891055027168_8028010358490427236_n


14. September 2016

Wir helfen Ihnen dabei, möglichst alt zu werden!

© Jean Édouard Vuillard, "Lesende Frau", 1910
© Jean Édouard Vuillard, „Lesende Frau“, 1910

Professorin Becca R. Levy von der Yale Universität (USA) hat in einer repräsentativen Langzeitstudie zu Gesundheit und Lebenserwartung Erstaunliches herausgefunden: „Wer jeden Tag auch nur eine halbe Stunde ein Buch liest, hat deutlich bessere Chancen auf ein längeres Leben als ein Nichtleser!“

 

 

 


7. September 2016

Wäre das nicht auch etwas für uns?

Laut aktuellem Börsenblatt erhalten etwa 575 000 Italiener, die heuer 18 Jahre alt werden, 500 Euro pro Kopf von ihrer Regierung. Der Gutschein soll die Jugendlichen für Kultur sensibilisieren – und darf nur für Tickets (Kinos, Museen,Theater) sowie Bücher verwendet werden – Italiens Regierung nimmt dafür rund 290 Millionen Euro in die Hand!

14191980_1435411923141748_755723885916928029_n

(Foto © Ferdinando Iannone)


25. Juni 2016

Wer war es ?

13533179_1369954386354169_877669703248524900_n

Was für ein wunderbar kurzweiliger Abend mit Gerd Lohmeyer und Monika Manz bei uns in der Buchhandlung!
Unser Lieblingsgedicht war:

Erhalte mich liebenswert

O Herr, du weißt besser als ich, dass ich von Tag zu Tag älter und eines Tages alt sein werde. Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen.

Erlöse mich von der Leidenschaft, die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen. Lehre mich, nachdenklich aber nicht grüblerisch, hilfreich aber nicht diktatorisch zu sein. Bei meiner ungeheuren Ansammlung von Weisheit erscheint es mir ja schade, sie nicht ständig weiterzugeben – aber du verstehst, Herr, dass ich mir ein paar

Freunde erhalten möchte.

Bewahre mich vor der Aufzählung endloser Einzelheiten und verleihe mir Schwingen, zur Pointe zu gelangen. Lehre mich schweigen über meine Krankheiten und Beschwerden. Sie nehmen zu, und die Lust, sie zu beschreiben, wächst von Jahr zu Jahr. Ich wage nicht die Gabe zu erflehen, mir Leidensberichte anderer mit Freude anzuhören, aber lehre mich, sie geduldig zu ertragen.

Lehre mich die wunderbare Weisheit, dass ich mich irren kann. Erhalte mich so liebenswert wie möglich. Ich möchte keine Heilige sein – mit ihnen lebt es sich so schwer-, aber ein alter Griesgram ist das Krönungswerk des Teufels. Lehre mich, an anderen Menschen unerwartete Talente zu entdecken, und verleihe mir, o Herr, die schöne Gabe es ihnen auch zu sagen.